Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare

  1. Anmeldung
    Eine verbindliche Anmeldung kann ausschließlich in Schrift- oder Textform (Anmeldeformular per Brief, Telefax, E-Mail oder Webseite) an die Geschäftsstelle des Bundesverbandes für Podologie e.V., Sachsenweg 9, 59073 Hamm, erfolgen.

    Es erfolgt eine Anmeldebestätigung ausschließlich per E-Mail.

    Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Seminarbeginn; eine spätere Anmeldung ist nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle nicht ausgeschlossen.

    Für ausgebuchte Seminare wird eine Warteliste geführt.

  2. Zahlungsbedingungen
    Der Rechnungsversand erfolgt bis spätestens vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

    Die Zahlung der Seminargebühren erfolgt per SEPA-Lastschriftmandat spätestens vier Wochen vor Seminarbeginn.

    Sollte es zu Rückbuchungen mangels Deckung oder fehlerhafter Bankverbindung kommen, sind die zusätzlich entstehenden Gebühren vom Teilnehmer zu tragen.

    Die Seminargebühren beinhalten neben der reinen Ausrichtung des Seminars die im jeweiligen Seminarangebot enthaltenen zusätzlichen Leistungen. Diese sind in der Regel: Tagungsgetränke im Tagungsraum, Kaffee- und Mittagspausenverpflegung, Schreibutensilien, Teilnahmebestätigung. Leistungen, die nicht explizit im Seminarangebot aufgeführt sind, können nicht beansprucht werden, insbesondere also auch keine Getränke oder sonstige Verpflegung, wenn nicht ausdrücklich im Angebot erwähnt. Für Anreise und Übernachtungen tragen die Teilnehmer selbst die Verantwortung und die Kosten.

    Leistungen, die nicht explizit im Seminarangebot aufgeführt sind, können nicht beansprucht werden. Dazu gehören insbesondere Getränke und Mahlzeiten, die nicht im Seminarangebot enthalten sind. Für Anreise und Übernachtungen tragen die Teilnehmer selbst die Verantwortung und die Kosten.
  • Stornierung der Anmeldung durch den Teilnehmer
    Eine Änderung oder Stornierung der Anmeldung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schrift- oder Textform (Brief, Telefax oder E-Mail) an die Geschäftsstelle des Bundesverbandes für Podologie e.V.

    Eine kostenfreie Stornierung ist bis spätestens 29 Kalendertage vor Seminarbeginn möglich; die ggf. eingezogene Seminargebühr wird ohne Abzug zurückerstattet.

    Für Stornierungen vom 28. – 8. Tag vor Seminarbeginn wird, unabhängig von den Gründen und des Mitgliedstarifs, eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20 % des Seminarpreises in Rechnung gestellt.

    Bei Stornierungen nach dem 8. Tag vor Seminarbeginn oder Nichterscheinen zur Veranstaltung wird unabhängig von den Gründen und dem Mitgliedstarif der Seminarpreis in voller Höhe fällig. Wird die Stornierung bei Krankheit mittels eines ärztlichen Attests nachgewiesen, reduziert sich der volle Seminarpreis auf die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20 % des Seminarpreises.

    Bereits eingezogene Seminargebühren werden je nach Stornierungszeitraum mit den anfallenden Gebühren verrechnet und zurückerstattet.
  1. Stornierung des Seminars durch den Veranstalter
    Der Bundesverband für Podologie e.V. ist berechtigt, Seminare aus besonderen Gründen, die nicht in seiner Verantwortung liegen, zu stornieren. Dies kann insbesondere bei zu geringen Teilnehmerzahlen, Krankheit/Ausfall des Referenten o.ä. der Fall sein. In diesen Fällen erfolgt die Information der Teilnehmer.

    Tritt einer der besonderen Gründe erst am Veranstaltungstag ein, so kann eine Stornierung noch zu diesem Zeitpunkt erfolgen, ohne dass Ansprüche jeglicher Art der Teilnehmer gegen den Veranstalter geltend gemacht werden können.

    Bei Stornierungen durch den Veranstalter erfolgt eine Rückerstattung der Seminargebühr. Eine Erstattung etwaiger unnötiger Aufwendungen von Teilnehmern durch den Veranstalter ist ausgeschlossen.

zurück ...