24-405 Kassenführung, Privatversicherte und Selbstzahler, Preisgestaltung

 
Beschreibung:
  • Eine ordnungsgemäße Kassenführung ist Pflicht für jeden Inhaber einer Podologiepraxis. Es werden die Möglichkeiten aufgezeigt und am Beispiel der offenen Ladenkasse die Grundlagen einer korrekten Kassenführung erklärt. Dies ist in der Podologiepraxis wichtig, da die Einnahmen zum einen den umsatzsteuerpflichtigen und zum anderen umsatzsteuerfreie Einkünfte zuzuordnen sind. Daher wird weiter auf die Unterscheidung eingegangen. Die Kleinunternehmerregelung ist ein weiteres Thema das hier mit besprochen wird und welche Auswirkung diese hat.
  • Neben gesetzlich versicherte Patienten mit Heilmittelverordnung gibt es weitere Patientengruppen in Ihrer Praxis. Privat versicherte Patienten, GKV-Patienten mit Privatverordnung und Selbstzahler. Es werden Informationen gegeben, die für diese Patientengruppen wichtig sind. Zu guter Letzt werden noch Grundgedanken zur Preisgestaltung vermittelt. Diese muss jeder für sich selbst festlegen und auch dahinter stehen, daher können hier keine konkreten Empfehlungen gegeben werden. Es soll eine Unterstützung zur individuellen Preisgestaltung gegeben werden.
Es referiert:
Simone Schuppler
(
Wirtschaftsassistentin - Schwerpunkt Praxisorganisation und -management)
 
Nummer: 24-405
 
Ort: ONLINE
 
Seminarpreis: 58,00 €
 
Anmeldeschluss: 22.04.2024 12:00 Uhr

ACHTUNG!→→→ Stornierungen ggf. bitte nur schriftlich über unsere Geschäftsstelle! ←←←


Wichtig: Die angegebene E-Mail Adresse wird für die Registrierung des Webinares benutzt. Jede E-Mail Adresse kann nur einmal verwendet werden.

Zahlungspflichtiger

Der fällige Betrag wird per SEPA Lastschrift von Ihrem Konto abgebucht.
Eine Zahlung auf Rechnung / vor Ort ist nicht möglich.

Einzugsermächtigung

Ich ermächtige den Bundesverband für Podologie e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Bundesverband für Podologie e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Einzug*

Datenschutz

Der Bundesverband für Podologie e.V. erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten mittels Datenverarbeitungsanlagen (EDV) zur Erfüllung seiner satzungsmäßigen Zwecke und Aufgaben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Datenschutzhinweis*
Informationen per E-Mail

Zurück