Berlin: Impfeinladung für Heilmittelerbringer

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung in Berlin informierte uns, dass nun auch Heilmittelerbringer in Berlin zur Impfung eingeladen werden sollen.

Um eine individuelle Impfeinladung zu erhalten, benötigt die Senatsverwaltung folgende Informationen:

  • Angaben zur Praxis (Name des Unternehmens, Straße/Hausnummer, Postleitzahl, E-Mailadresse)
  • Angaben zu den Mitarbeiter/innen (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Beruf/Qualifikation/Tätigkeit im Unternehmen)

Nach Eingang der Angaben wird der Senat an die angegebene Kontaktadresse die personalisierten Einladungen versenden, mittels derer sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Termine zur Durchführung einer Schutzimpfung in einem Impfzentrum buchen können.

Die Heilmittelerbringer in Berlin werden gebeten, die geforderten Daten bis spätestens 30.04.2021 per E-Mail an Verfahren-Schutzimpfung@SenGPG.berlin.de zu senden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 6.